Mongolei – Land der Jurten

Mongolei – Land der Jurten

Mongolei – Land der Jurten 1920 1080 Mentalwerker.de

Kurz zur Anreise: Ich flog mit Mandy von Berlin über Frankfurt nach Peking, um von dort in die mongolische Hauptstadt Ulan Bator zurückzufliegen. Wir hatten gute Plätze, die unseren Beinen die Freiheit des Ausstreckens boten. 

In Peking angekommen, blieben uns noch einige Stunden Pause. Zu wenig Zeit für einen Ausflug in der Stadt, aber genug Zeit für eine Erholungspause. Von Peking aus flogen wir endlich zu unserem Ziel, über endlose Weiten, Berge und unzählige Jurten. Wir konnten schon vom Flugzeug aus sehen, dass wir in einem Land der Jurten ankamen. Allerdings sahen wir die Landebahn nicht, sodass ich langsam unruhig wurde auf meinem Sitz. Der Pilot setzte dann irgendwann zur Landung an. Ich sah aus dem Fenster und rechnete nun mit einer Landung in der Steppe. Doch da war sie, die Landebahn. Wir kamen auf einem kleinen Flughafen an, der wirklich sehr übersichtlich und mit nettem Personal besetzt war. Nun konnte unser Abenteuer Schamanentraining also beginnen.

Fahrt durch Ulan Bator

Abgeholt wurden wir klassisch mit Namensschild. Dann ging es zu unserem Geländewagen und endlich Richtung Camp. Vom Flughafen zum Camp waren es nur 100 Kilometer. Doch die Zeit, die wir dafür brauchten, war nicht zu vergleichen mit unseren Verhältnissen. Die erste Strecke ging vom Flughafen direkt ins Zentrum von Ulan Bator. Ulan Bator ist eine Wahnsinnsstadt, die ständig am Wachsen und Verändern ist! An der einen Ecke sieht es ähnlich aus wie in Berlin-Mitte, an anderen Ecken stellt sich die Frage, ob man gerade in einer Stadt oder einem Dorf weilt.

Kühe liefen über die Straße oder lagen einfach auf der Straße herum. Den Autofahrern war das relativ egal, sie hupten sowieso für alles: zum Überholen, zum Grüssen, zum Abbiegen. Ich fragte mich zwischendurch, wie das wohl in Berlin ankommen würde, wenn ständig gehupt würde und trotzdem niemand pöbelte, sondern nett wäre, wie hier. Die Fahrt zog sich lange durch Ulan Bator. Ich glaube, wir brauchten über eine Stunde, nur um durch die Hauptstadt zu kommen. Wir bekamen so schonmal einen Eindruck von dem, was uns dieses Land bieten würde. Den Markt sollten wir am letzten Tag besuchen und das Wort Stau bekam hier eine neue Dimension. Dazu dann aber im nächsten Bericht mehr. Da werde ich dann von der Ankunft im Camp, meinem Sitznachbarn und der ersten Nacht berichten.


Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.

Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi.

Nam liber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat facer possim assum. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat. Ut wisi enim ad minim veniam, quis nostrud exerci tation ullamcorper suscipit lobortis nisl ut aliquip ex ea commodo consequat.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis.

At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, At accusam aliquyam diam diam dolore dolores duo eirmod eos erat, et nonumy sed tempor et et invidunt justo labore Stet clita ea et gubergren, kasd magna no rebum. sanctus sea sed takimata ut vero voluptua. est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat.

Consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Zur Datenschutzerklärung von Mentalwerker.de.