Verein Impuls-Nepal e.V.

Verein Impuls-Nepal e.V.

Verein Impuls-Nepal e.V. 1920 960 Mentalwerker.de

Nachdem es doch lange ruhig war, nun alle neuen Informationen und Bitten zum Impuls Nepal. Wir haben in den letzten Wochen den Verein Impuls-Nepal e.V. gegründet. Derzeit liegen alle Unterlagen sowohl beim Finanzamt als auch beim zuständigen Gericht. Wir hoffen in Kürze dann als Verein auftreten zu dürfen und auch Spendenbescheinigungen ausstellen zu dürfen.

Aktuell haben wir gerade eine Anfrage auf Unterstützung bei der Turkish Airlines und hoffen auf Unterstützung, damit wir Eure Spenden auch alle in den Nepal bekommen. Thomas hat in den letzten Wochen viele Vorträge gehalten und so immer wieder das Thema Nepal hoch gehalten. Neben Sachspenden brauchen wir auch wieder etwas Geld, denn wir werden in Nepal ein Haus für eine Familie bauen und den Grundstein für ein autarkes Dorf legen.

Vorbereitungen: Wir sind international

Am 15. bzw. 22. November fliegen wir wieder nach Kathmandu und diesmal freuen wir uns über die Unterstützung aus Polen. Neben Mandy, die als Krankenschwester mitkommt, haben sich zwei Männer entschlossen, mitzukommen und vor Ort zu helfen. Mit Mateusz haben wir einen grandiosen Handwerker, der beim Hausbau eine Bereicherung für uns sein wird und wir haben Maciej, der als Optiker mitkommt und dort die Menschen mit Brillen versorgen wird. Wir sind sehr stolz darauf, jetzt auch international besetzt zu sein und der Welt zeigen zu können, dass es eben nicht auf die Nationalität ankommt, sondern aufs Menschsein!

Was wir noch brauchen

Um weiterzukommen in Nepal, brauchen wir weiterhin Eure Unterstützung. Wir brauchen noch einmal etwas Geld, damit wir die Materialien für das Haus und die Lebensmittel kaufen können. Wir brauchen noch cirka 2000 Euro, damit wir wirklich alles bezahlen können, was wir vor Ort benötigen. Die Flüge und die Unterkünfte bezahlen wieder jeder selbst und wir hoffen, dass die Airline uns noch Freigepäck gewährt. Unsere Werkzeuge haben wir im Juni schon vor Ort gelassen, sodass wir mehr Platz und Gewicht für winterfeste Kleidung für die Menschen vor Ort haben. Der Platz für das erste Haus wurde in der Zwischenzeit geräumt und wir können dann sofort mit dem Hausbau beginnen. Das Haus bauen wir für einen jungen Lehrer und seine Großfamilie, es werden dann bis zu acht Personen darin leben. Wir werden wieder direkt aus Neal berichten und alles dokumentieren. Wer uns noch unterstützen will, und das auch ohne Spendenbescheinigung, darf uns gern noch etwas Geld überweisen.

Herzlichen Dank!!!!

Zur Datenschutzerklärung von Mentalwerker.de.